SALES HOTLINE +49 (0) 89 45228920

 >  >  > QL SD2-The next Generation
QL SD2-The next Generation
release date: 13.02.2008

QL SD2-The next Generation

4.8 of 5
 (6)
€ 154,-
$ 149.00
£ 133.11
Full Product
Deal banner
AAX native, AU, Mac, RTAS, Standalone, VST, Win
Shipping product
in stock
€ 154,-$ 149.00£ 133.11
Download License
AAX native, AU, Mac, RTAS, Standalone, VST, Win
ca. 13.22 GB
Download
after successsful payment
€ 299,-$ 299.00£ 258.44

Quantum Leap SD-2
The Next Generation, is a completely new and improved concept that eclipses the original, and is destined to become the new standard for years to come.
Packed with approximately 10 GB of percussion, SD2 – The Next Generation draws from the secret collections of three world-class percussionists, offering some of the most amazing multi-sampled percussion imaginable.

Screen

QUANTUM LEAP SD2 - THE NEXT GENERATION does not offer loops. Instead, the collection delivers MIDI performances created with Roland V-Drums and Zendrum percussion controllers. This allows the user to change anything, with absolutely no sound degradation. MIDI performances are pre-mixed, panned and produced for quick use. 

Additionally, QUANTUM LEAP SD2 - THE NEXT GENERATION offers 100 film score-oriented MIDI performances, each with dozens of variations, intros and endings ranging from bombastic to hypnotic. The SD2 software allows for millions of variations of each MIDI performance and enables users to change sequence tempo, enhance tone, add effects, alter dynamics, create unique rhythms, and mute or replace specific sounds. 

 

Please notice: Some audio demos contain also instruments from other sound librarys. The percussion sounds are always from SD2.

Features

  • Tibetan, Indian and Chinese bells and gongs
  • bowed gongs and bowls
  • Indonesian hand drums
  • Anklung, Udu, and Chinese bowl drums
  • 5-foot O Daiko. 


QUANTUM LEAP SD2 - THE NEXT GENERATION also features typical drums like 

  • congas and bongos, finally recorded in a way that does the
  • instruments justice.
  • A huge collection of original sound design percussion includes:
  • Earthquake Ensemble
  • Devil Chasers
  • Whale Drum
  • An 80-foot metal bridge
  • Giant Log Drums
  • Godzilla Toms
  • Brushed Percussion
  • The biggest floor tom on earth, specifically built for this project by Remo.

 

 

top

related products Related products

To The Top
top

info More infos

To The Top
top

review Reviews

To The Top

Flag DEspaceKeys 6/2008


Stilistisch orientieren sich die Performance Multis tatsächlich an Filmscores. Im Datenteilkönnen Sie alle Performances von SD2 in 
kurzen Ausschnitten hören. Die MIDI-Sequenzen sind natürlich länger, sodass einige rhythmische Variationen gewählt werden können, auch Formteile wie Intro oder Ending sind berücksichtigt 
worden.

Gegenüber der ersten Version hat SD2 massiv zugelegt. Zwei Faktoren sind dabei entscheidend: Zum einen lässt sich die rhythmische Struktur nun auf MIDI-Basis individuell variieren, zum anderen ist die Auswahl an spielbaren Percussion-Sounds um einiges üppiger geworden, wobei die Klänge ethnischen Ursprungs dominieren. Eigene kompositorische Ideen sind nun viel einfacher umzusetzen. Man wird sich bei SD2 nicht mit dem Abspielen von Loops begnügen müssen, sondern kreativ mit der riesigen Soundauswahl basteln. Das Anwendungsfeld ist keineswegs auf klassische Filmscores beschränkt. Nicht wenige der Sounds und Phrases eignen sich auch für Ambient und Lounge, auch manches Pop- und Prog-Arrangement wird mit SD2 orchestraler und bombastischer. 

Stormdrum 2 ist ein fantastisches Werkzeug zur Produktion außergewöhnlicher Drums, die sich durch Erhabenheit und 
Wohlklang auszeichnen.
Testbericht : Stormdrum 2  Auszug Keys 6/2008 Stilistisch orientieren sich die Performance Multis tatsächlich an Filmscores. Im Datenteilkönnen Sie alle Performances von SD2 in 
kurzen Ausschnitten hören. Die MIDI-Sequenzen sind natürlich länger, sodass einige rhythmische Variationen gewählt werden können, auch Formteile wie Intro oder Ending sind berücksichtigt 
worden.

Gegenüber der ersten Version hat SD2 massiv zugelegt. Zwei Faktoren sind dabei entscheidend: Zum einen lässt sich die rhythmische Struktur nun auf MIDI-Basis individuell variieren, zum anderen ist die Auswahl an spielbaren Percussion-Sounds um einiges üppiger geworden, wobei die Klänge ethnischen Ursprungs dominieren. Eigene kompositorische Ideen sind nun viel einfacher umzusetzen. Man wird sich bei SD2 nicht mit dem Abspielen von Loops begnügen müssen, sondern kreativ mit der riesigen Soundauswahl basteln. Das Anwendungsfeld ist keineswegs auf klassische Filmscores beschränkt. Nicht wenige der Sounds und Phrases eignen sich auch für Ambient und Lounge, auch manches Pop- und Prog-Arrangement wird mit SD2 orchestraler und bombastischer. 

Stormdrum 2 ist ein fantastisches Werkzeug zur Produktion außergewöhnlicher Drums, die sich durch Erhabenheit und 
Wohlklang auszeichnen.

Flag DEspaceSound & Recording 07/2008


Wie weiland Picard & Co. darf sich jetzt auch Stormdrum mit dem Untertitel “The next generation” schmücken,d enn nach dem Quantum Leap-Produkt mit Kompakt- und Intakt-Player (für Einzelsamples bzw. Loops), das mit seiner Zimmerschen Wucht vor allem Filmmusiker begeisterte, hat man bei East West 12 GB neuer Samples aufgenommen und dieses Mal natürlich in die hauseigene PLAY-Engine verpackt. Da SD2 gänzlich auf Audio-Loops verzichtet, wurde die GUI ganz den Drum- und Percussion-Kits angepasst. So gibt es den IR-Reverb mit ein paar wenigen Presets und zwei Parametern (Pre Delay und Volume), ein einfaches Delay, Stereo Spread, ein Filter ohne Hüllkurve (schade), eine Lautstärkehüllkurve und Einstellungen für die Anschlagdynamik. Allzu viel Sounddesign erlaubt das Ganze also nicht, dazu muß man die Insert-Slots seiner DAW mit externen Plug-Ins füllen.

So richtig böse kann ich den Produzenten aber nicht sein, denn was hier auch ohne solche Synthesemöglichkeiten aufgetischt wird, ist auch in der neuen Generation eine bestechende Sammlung von allem, was sich mit Händen, Schlägeln und anderem Mordwerkzeug prügeln läßt. Neben sehr viel Ethno-Percussion, Drums, Gongs, Baumstämmen und Glöckchen ist das auch eine Metallbrücke. Alle Sounds lassen sich dynamisch spielen, klingen lang aus und wirken sehr natürlich. Sowohl monströse Action-Sequenzen mit unfassbarem Druck als auch spannungsgeladene Horrorszenen lassen sich damit vertonen. Zu den normalen Programs kommen noch Sonderkreationen dazu, die sich besonders effektiv mit den rund 100 MIDI-Loops ansteuern lassen. Da finden sich v.a. Filmmusik-Loops, die überaus gefällig daherkommen.

PLAY lässt mich zwar manchmal seufzen, aber die Qualität dieser Library stimmt einfach. Reinhauen!


Testbericht : Stormdrum 2  Sound & Recording 07/2008 Wie weiland Picard & Co. darf sich jetzt auch Stormdrum mit dem Untertitel “The next generation” schmücken,d enn nach dem Quantum Leap-Produkt mit Kompakt- und Intakt-Player (für Einzelsamples bzw. Loops), das mit seiner Zimmerschen Wucht vor allem Filmmusiker begeisterte, hat man bei East West 12 GB neuer Samples aufgenommen und dieses Mal natürlich in die hauseigene PLAY-Engine verpackt. Da SD2 gänzlich auf Audio-Loops verzichtet, wurde die GUI ganz den Drum- und Percussion-Kits angepasst. So gibt es den IR-Reverb mit ein paar wenigen Presets und zwei Parametern (Pre Delay und Volume), ein einfaches Delay, Stereo Spread, ein Filter ohne Hüllkurve (schade), eine Lautstärkehüllkurve und Einstellungen für die Anschlagdynamik. Allzu viel Sounddesign erlaubt das Ganze also nicht, dazu muß man die Insert-Slots seiner DAW mit externen Plug-Ins füllen.

So richtig böse kann ich den Produzenten aber nicht sein, denn was hier auch ohne solche Synthesemöglichkeiten aufgetischt wird, ist auch in der neuen Generation eine bestechende Sammlung von allem, was sich mit Händen, Schlägeln und anderem Mordwerkzeug prügeln läßt. Neben sehr viel Ethno-Percussion, Drums, Gongs, Baumstämmen und Glöckchen ist das auch eine Metallbrücke. Alle Sounds lassen sich dynamisch spielen, klingen lang aus und wirken sehr natürlich. Sowohl monströse Action-Sequenzen mit unfassbarem Druck als auch spannungsgeladene Horrorszenen lassen sich damit vertonen. Zu den normalen Programs kommen noch Sonderkreationen dazu, die sich besonders effektiv mit den rund 100 MIDI-Loops ansteuern lassen. Da finden sich v.a. Filmmusik-Loops, die überaus gefällig daherkommen.

PLAY lässt mich zwar manchmal seufzen, aber die Qualität dieser Library stimmt einfach. Reinhauen!


top

product ratings Ratings

To The Top

The following reviews have been placed by customers who also bought this product from us. All reviews are provided through eKomi, Europes largest independent customer review company.

 
Language: englisch
5.0 of 5

Brilliant software.

27.03.2015
Sprache: deutsch
5.0 of 5

Ideal zur Game- und Filmvertonung. Erstklassige Sound, die gut spielbar programmiert wurden. Angenehmes und klar strukturiertes Interface.

01.08.2016
Sprache: deutsch
5.0 of 5

+ Sehr gute Qualität (Sound, Umfang etc.) Das einzige was mich nicht so begeistert hat ist die Installation. War beim ersten Mal sehr mühsam und nerven aufreiben biss alles lief. Aber nun weis ich was zu beachten ist und beim meinem nächsten EW Produkt geht alles Easy. Insgesamt eine sehr gute Libary

24.06.2016
arrow right
related products onrelated products off
top

requirements Requirements

To The Top

PLAY poweredThis library includes "PLAY 2" as a Sample-Player

Minimum Requirements for Mac

  • OSX 10.7
  • Intel Core 2 Duo Processor 2.1GHz or newer
  • 2GB Ram
  • Harddisk 7200 RPM or faster

Recommended Mac System

  • Latest OSX
  • Mac Pro Quad Core Intel Xeon 2.66GHz or newer
  • 8GB Ram
  • Harddisk 7200 RPM or faster

Minimum Requirements for PC

  • minimum Windows 7
  • Sound Card with ASIO Driver
  • Intel Core 2 Duo, or AMD Dual Core 2.1GHz or newer
  • 4GB RAM
  • Harddisk 7200 RPM or faster

Recommended PC System

  • 64-bit Windows/Host Sequencer
  • Intel Core 2 Quad, or AMD Quad-Core 2.66GHz or newer
  • 8GB RAM
  • Harddisk 7200 RPM or faster

All Systems

  • Free iLok account required at www.ilok.com, internet connection required for product activation (a free soundsonline.com account is required for retrieving and managing iLok licenses)
  • Hard disk space for libray content
  • DVD Drive
  • Please check the latest recommendations on the manufacturer´s site for details


INCLUDED FOR BOTH PC & MAC:

- 32-bit standalone and plug-in versions included.
- 64-bit PC VST (host must support 64-bit VST plugins) and standalone versions included.
- Check the following compatibility chart for availability of other 64-bit versions and updates.


 

SUPPORTED INTERFACES

- WIN: VST™, ASIO™, DirectSound™,RTAS, AAX
- MAC: VST™, Audio Units™, Core Audio™,RTAS, AAX

  PLAY_DAW_support

All included instruments, information and specifications are subject to change without notice.

System FAQs
System FAQs - QL SD2-The next Generation

Find important hints and helpful information on the East West

FAQ Site

iLok License

This product requires an activation!
You can either "soft" activate on your computer without addditional hardware or transfer the license to an iLok USB dongle which has to be purchased separately. The iLok dongle can be used to run the protected software on different computers. Your licenses can be easily manged using the iLok Licence Manager. To protect your investment against theft or loss we recommend the iLok Zero Downtime protection with TLC.

An internet connection on any computer and a free user-accout at www.ilok.com is required to authorize the product.

Contact

msg

msg

msg

Best Service account login
Please sign in with your login credentials
 
 
 
space
   
ajax-loader
 
space