Do you want to switch to the English version of the Best Service website?? YES NO

Home > Virtual Instruments > Orchester > Big Bang Orchestra: Capricorn
Big Bang Orchestra: Capricorn
Erstveröffentlichung: 12.02.2020

Big Bang Orchestra: Capricorn

3.3 of 5
(3)
hören
sehen
 
VSL Standard Library / Upgrade

AAX native, AU, Mac, NKS support, VST, Win

Download
nach erhaltener Zahlung
$ 104.00

 1.90BestCoinBestCoin Bonus 
Student Promo Standard/Upgrade

AAX native, AU, Mac, VST, Win

Download
nach erhaltener Zahlung
$ 104.00

 1.90BestCoinBestCoin Bonus 

Big Bang Orchestra: Capricorn Symphonic Riffs

Mit den in Big Bang Orchestra: Capricorn enthaltenen Symphonic Riffs baut die Vienna Symphonic Library das Konzept der Tutti-Orchester-Aufnahmen weiter aus und schafft neue Tools für extrem rasches Komponieren und modernes Produzieren. Die Riffs und Phrasen wurden in bestechender Manier vom gesamten Synchron Stage Orchestra eingespielt, geleitet vom Komponisten, Orchestrator und Chefdirigenten der Synchron Stage Vienna, Johannes Vogel. Dieser hat auch die 4-taktigen Phrasen komponiert, die mit BBO: Capricorn für hunderte Kombinationsmöglichkeiten und Variationen zur Verfügung stehen und nie dagewesene Produktionsmöglichkeiten eröffnen – von spannungsgeladenen Ostinati über angsteinflößende Märsche bis zu epischen Staccati für Verfolgungsjagden.

Alle Phrasen wurden im Stil moderner Filmmusik orchestriert, mit treibenden Rhythmen und dem kraftvollen Klang eines großen Symphonieorchesters, dem man die Routine der jahrelangen Filmmusik-Aufahmen für Filmstudios aus Hollywood und der ganzen Welt anhört. Die verschiedenen Phrasen stehen in jeweils drei Orchestrierungs-Varianten zur Verfügung und können mit einfachen Keyswitches aufgerufen und kombiniert werden:

  • Main Themes bilden das gesamte Klang-Spektrum des Orchesters ab
  • Low Riffs werden von den tieferen Lagen der Streicher, Holz- und Blechbläser gespielt
  • High Riffs werden von den höheren Lagen der Streicher, Holz- und Blechbläser gespielt

BBO Capricorn GUI

Kombinieren Sie!

Alle Phrasen sind in den Tempi 120, 130 und 140 und auf den Grundtönen von bis zu zwei Oktaven vorhanden. Es können also nicht nur Main Riffs mit Low Riffs und High Riffs verschiedener Phrasenkategorien, sondern auch verschiedener Grundtöne miteinander kombiniert werden! Durch die Vielzahl an Mikrofonpositionen, die im Mixer des Synchron Players einzeln zur Verfügung stehen, und die damit verbundenen klanglichen Eingriffsmöglichkeiten ergeben sich darüber hinaus weitere Variationsmöglichkeiten, die zum kreativen Experimentieren geradezu einladen.

Mixer-Presets

Mit Mixer-Presets wie „War Fanfare“ oder „String is King“ können Sie einzelne Gruppen des Orchesters hervorheben. „Room Mixes“ sind CPU- und RAM-schonende Stereo-Mixes durch Zusammenführung der Signale des Decca-Trees und der Surround-Mikrofone, mit denen Sie „out of the box“ sofort loslegen können. Andere Mixer-Presets warten mit einer Kombination aus einzelnen Mikrofon-Signalen auf, die auf separaten Mixer-Kanälen liegen und nach Belieben verändert werden können. Zu diesen zählen z. B. „Stereo Decca Tree“ und „Surround to Stereo“ – letzteres fügt dem Stereo-Output des Synchron Players die Signale der Surround-Mikrophone zu, um einen dichteren, reichhaltigeren Gesamtklang zu erzielen. Die „Surround“-Presets sind in tatsächlichen 3D Audio-Setups verwendbar, z. B. Dolby Atmos oder Auro 3D. In der Kategorie „Processed“ finden Sie Mixer-Einstellungen mit Namen wie „Close Big“, „Wide Big“, „Ambient Big“, „Massive“, „Lush“, „Vintage Tape“ und viele mehr. Alle Mixer-Presets wurden von Bernd Mazagg, Chief Recording Engineer der Synchron Stage Vienna, meisterhaft erstellt.

Selbstverständlich sind die Symphonic Riffs klanglich perfekt auf alle anderen Big Bang Orchestra-Produkte abgestimmt und entfalten gerade mit deren Kombination ihre volle Kraft. Noch nie war es so einfach und effizient, in kürzester Zeit Orchester-Mock-Ups mit dieser Lebendigkeit, Natürlichkeit und Power zu erstellen!

 Verwandte Produkte


 Bewertungen

Die hier angezeigten Bewertungen, sind von Kunden, die dieses Produkt auch bei uns erworben haben. Alle Bewertungen wurden über das unabhängige Portal eKomi abgegeben.

1.0 of 5  
03.04.2020 Language: englisch

In 30 years of electronic music production and performance, I have never had so much trouble downloading a software synth or sample library! Page after page, this code that license what's your system, on and on; I wish I could get my money back! I would then buy *** or such like, more money yes, but a few clicks later I'm up and running.

4.0 of 5  
28.02.2020 Sprache: deutsch

So recht weiß man nicht, wohin die Reise mit VSL wohl gehen wird. Synchron ersetzt die Series VI, NKS Support bisher nur für SE, und nun noch das Big Bang Orchestra mit fertigen Phrasen und Klangvariationen zum Losspielen. Zum Glück sind die Synchron Player inzwischen auch standalone verfügbar, da kann man das einfach mal ausprobieren. Für ambitionierte Nutzer scheint mir das zu wenig, aber für VSL dürften sich die Neuerungen finanziell bestimmt lohnen.

5.0 of 5  
15.02.2020 Sprache: deutsch

Great sample set for the price, high quality, excellent price.

 Systemanforderung

Systemanforderungen

  • PC Windows 7/8/10 (letztes Update, 64-Bit), Intel Core 2 Duo oder AMD Athlon 64 X2
  • macOS 10.10 (letztes Update) oder höher, Intel Core 2 Duo
  • SSD (M2, Sata 6 or USB3/3.1 UASP Support) für den Sample Content
  • 8 GB RAM (16 GB oder mehr empfohlen)
  • AU/VST/AAX Native kompatibles Host-Programm (AAX-Version benötigt Pro Tools 10.3.5 oder höher)
  • VIENNA KEY (Vienna Symphonic Library USB Kopierschutz-Stecker) oder anderer USB eLicenser (z. B. von Steinberg oder Arturia)

Andere Systemkonfigurationen können durchaus funktionieren, werden aber nicht aktiv unterstützt.

Empfohlen

  • PC Windows 7/8/10 (letztes Update, 64-Bit), Intel i5/i7/Xeon
  • macOS 10.12 (oder höher), Intel i5/i7/Xeon
  • 16 GB RAM oder mehr, abhängig von Ihren registrierten Produkten
  • 88 Tasten-Masterkeyboard

elicenserProdukt Aktivierung:
Vienna Instruments und Software benötigen einen ViennaKey!
Der USB-Dongle von eLicenser (Steinberg, vormals Syncrosoft) ist nicht in den Vienna Instruments enthalten, sondern muss separat erworben werden. Sie müssen also zumindest einen ViennaKey gemeinsam mit Ihrer ersten Collection bestellen. Er wird automatisch mit dem ersten Instrument in den Warekorb gelegt, kann aber wieder gelöscht werden, falls Sie ihn nicht benötigen. Jeder ViennaKey kann bis zu 100 Produktlizenzen speichern.
Ausserdem benötigen Sie eine Internetverbindung auf einem beliebigen Computer, um einen ViennaKey zu autorisieren.