Big Bang Orchestra: Musca | VSL - Vienna Symphonic Library | bestservice.de
Do you want to switch to the English version of the Best Service website?? YES NO

Home > Virtual Instruments > Big Bang Orchestra: Musca
Big Bang Orchestra: Musca
Erstveröffentlichung: 01.07.2020

Big Bang Orchestra: Musca

5.0 of 5
(1)
hören
 
 
VSL Std. Library or *Upgrade

AAX native, AU, Mac, VST, Win

Download
nach erhaltener Zahlung
$ 104.00

 1.90BestCoinBestCoin Bonus 
Education Standard

AAX native, AU, Mac, VST, Win

Download
nach erhaltener Zahlung
$ 104.00

 1.90BestCoinBestCoin Bonus 

BBO Musca Header

Big Bang Orchestra: Musca - Low Strings

  • Zwei Streicherensembles, aufgenommen in der Synchron Stage Vienna

  • 6 Celli und 4 Bässe in Oktaven spielend

  • Viele Mikrofonpositionen mit zusätzlichen „Close“-Mics

  • Echtes Legato, Glissando, Espressivo, Pizzicato, Triller, Swells etc.

  • Außergewöhnlicher Raumklang der großen Synchron Stage Vienna

Großer Wiener Streicherklang

Seit jeher ist die Musikhauptstadt Wien für ihren Streicherklang berühmt. In der großen Halle A der VSL-eigenen Scoring Stage gehen die tiefen Streich-Ensembles des Synchron Stage Orchestra eine beinahe symbiotische Verbindung mit der außergewöhnlichen Akustik der großen Halle „Stage A“ ein, um einen Streicherklang zu kreieren, der den großen Gesamtklang des Big Bang Orchestra nach unten hin gehaltvoll abrundet.

Das Aufnehmen der gemeinsam spielenden sechs Celli und vier Bässe bietet den immensen Vorteil, dass sich die MusikerInnen perfekt aufeinander abstimmen. Der dadurch geschaffene ausgewogene Klang ist durch die Balance von Intonation, Klangfarbe, Phrasierung und Vibrato-Intensität wie aus einem Guss und zeichnet sich durch eine harmonische Klangfülle aus.

Die Library enthält die gleichen Spielweisen wie BBO: Lyra, mit Varianten von kurzen Tönen, langen Tönen mit zwei Vibrato-Intensitäten, Legato, Espressivo, sfz, sffz, Crescendo und Diminuendo, Tremolo, schnelle Tonwiederholungen, Halb- und Ganztontriller, Halb- und Ganzton-Glissandi und Pizzicati. Wie alle Libraries, die mit dem Vienna Synchron Player gespielt werden, kann das Tempo von Artikulationen, wie z. B. Repetitionen oder Glissandi, einfach mit dem integrierten Time-Stretch-Feature verändert werden. Mit speziellen Patches können Sie die tiefen Streicher von Musca mit den hohen Streichern von Lyra kombinieren. Beide Gruppen stehen dann über die Tastatur verteilt zur Verfügung, entweder sich in der Mitte überlagernd oder am Split-Punkt C3 getrennt.

Die Performances der Streicher-Ensembles von BBO: Musca wurden komplett neu aufgenommen und sind perfekt auf die Tutti-Aufnahmen anderer Big Bang Orchestra-Module abgestimmt. Mit den verfügbaren Mixer-Presets erhalten Sie einen perfekten Sound „out-of-the-box“, mit dem Sie sofort loslegen können. „Room Mixes“ sind CPU- und RAM-schonende Stereo-Mixes, bei denen in einer Vormischung die Signale des Decca-Trees und der Surround-Mikrofone zusammengeführt wurden. Andere Mixer-Presets warten mit einer Kombination aus einzelnen Mikrofon-Signalen auf, die auf separaten Mixer-Kanälen liegen und nach Belieben verändert werden können. Zu diesen zählen z. B. „Stereo Decca Tree“ und „Surround to Stereo“ – letzteres fügt dem Stereo-Output des Synchron Players die Signale der Surround-Mikrophone hinzu, um einen dichteren, reichhaltigeren Gesamtklang zu erzielen. Die „Surround“-Presets sind in tatsächlichen 3D Audio-Setups verwendbar, z. B. Dolby Atmos oder Auro 3D. In der Kategorie „Processed“ finden Sie Mixer-Einstellungen mit Namen wie „Compressed“, „Sparkling“, „Wall of Strings“, „Howling Strings“ und viele mehr. Alle Mixer-Presets wurden von Bernd Mazagg, Chief Recording Engineer der Synchron Stage Vienna, meisterhaft erstellt.

 Verwandte Produkte


 Bewertungen

Die hier angezeigten Bewertungen, sind von Kunden, die dieses Produkt auch bei uns erworben haben. Alle Bewertungen wurden über das unabhängige Portal eKomi abgegeben.

5.0 of 5  
11.12.2020 Language: englisch

Quick and uncomplicated as always.

 Systemanforderung

Systemanforderungen

  • PC Windows 8.1/10 (letztes Update, 64-Bit), Intel Core i3 oder AMD Athlon 64 X2
  • macOS 10.10.05 oder höher, Intel Core i3
  • SSD (M2, Sata 6 or USB3/3.1 UASP Support) für den Sample Content
  • 8 GB RAM (16 GB oder mehr empfohlen)
  • AU/VST/AAX Native kompatibles Host-Programm (AAX-Version benötigt Pro Tools 10.3.5 oder höher)
  • VIENNA KEY (Vienna Symphonic Library USB Kopierschutz-Stecker) oder anderer USB eLicenser (z. B. von Steinberg oder Arturia)

Andere Systemkonfigurationen können durchaus funktionieren, werden aber nicht aktiv unterstützt.

Empfohlen

  • PC Windows10 (letztes Update, 64-Bit), Intel i5/i7/i9/Xeon
  • macOS 10.12.6 (oder höher), Intel i5/i7/i9/Xeon
  • 16 GB RAM oder mehr, abhängig von Ihren registrierten Produkten
  • 88 Tasten-Masterkeyboard

elicenserProdukt Aktivierung:
Vienna Instruments und Software benötigen einen ViennaKey!
Der USB-Dongle von eLicenser (Steinberg kompatibel) ist nicht in den Vienna Instruments enthalten, sondern muss separat erworben werden. Sie müssen also zumindest einen ViennaKey oder Steinberg eLicenser gemeinsam mit Ihrem ersten VSL Produkt bestellen. Jeder ViennaKey kann bis zu 100 Produktlizenzen speichern.
Ausserdem benötigen Sie eine Internetverbindung auf einem beliebigen Computer, um einen ViennaKey zu autorisieren.