Do you want to switch to the English version of the Best Service website?? YES NO

Home > News > Vienna Symphonic Library: iLok statt eLicenser
17.03.2022

Vienna Symphonic Library: iLok statt eLicenser

VSL iLok Banner

Vienna Symphonic Library - Switch von eLicenser zu iLok

Vienna Symphonic Library startet in eine neue Ära – mit vereinfachten Installationsprozessen und einem besseren Lizenzmanagement. Sie haben nun die Wahl, ob Sie mit oder ohne physischem USB-Key arbeiten möchten. So können Sie Ihren USB-Dongle getrost beiseitelegen und Ihre Produkte in der Cloud aktivieren.

Bereits registrierte Produkte müssen auf das iLok-System konvertiert werden. Um Ihnen den Umstieg zu erleichtern, hat VSL den Vienna Assistant geschaffen. Dieser erlaubt es, Software und Libraries ganz einfach herunterzuladen und zu installieren. Die Möglichkeit zum Umstieg wird phasenweise stattfinden ähnlich wie beim Boarding eines Flugzeugs, um Gedränge zu vermeiden.

Wenn Sie ab sofort ein Produkt kaufen oder kürzlich gekauft haben, werden Sie unter den Ersten sein, die ihre Lizenzen im iLok-Account deponieren können, da jetzt nur noch iLok-kompatible Produkte ausgeliefert werden.

VSL iLok Video Banner

eLicenser weiter nutzbar

Über den eLicenser autorisierten Content können Sie noch für eine Weile ohne Einschränkungen nutzen. Haben Sie einen Vienna-Protection-Plan, bleibt dieser bis zu seinem Ablaufdatum bestehen. Allerdings wird der eLicenser-Lizenzserver von Steinberg nicht für immer verfügbar sein. Aber auch nach der Beendigung des eLicenser-Lizenzservers werden Sie die über eLicenser autorisierten Produkte auf Ihrem Computer nützen können, wenn der eLicenser Key angeschlossen ist und das Betriebssystem Ihres Computers mitspielt.

iLok und eLicenser-Versionen der Software, beziehungsweise Plugins, können nicht gleichzeitig auf demselben Computer verwendet werden. Die beste Vorgangsweise ist, bei der nächsten Gelegenheit alle Produkte zu konvertieren.

Folgende Produkte werden etwas später in der iLok-kompatiblen Version verfügbar sein:

  • Vienna Suite (Vienna Suite Pro existiert bereits mit der iLok-Autorisierung)

  • VI Vienna Imperial

  • Vienna MIR Pro Plugin (Die Plugin-Version von MIR ist jene, die Sie direkt in Ihrer DAW aufrufen können. Die in Vienna Ensemble Pro 7 implementierte MIR-Version ist bereits iLok-kompatibel.)

Was gibt es sonst Neues?

Der um viele Features erweiterte Sample-Player Vienna Instruments Pro ist ab jetzt gratis und automatisch beim Erwerb eines Produkts der VI-Serie enthalten! Der kostenlose Vienna Instruments-Player wurde eingestellt. Bestehende DAW-Projekte, die mit dem Vienna Instruments Player erstellt wurden, können mit der iLok-Version des Vienna Instruments Pro Players geöffnet werden.

VI Standard Libraries von Collections und Single Instruments sind nicht mehr verfügbar. So gibt es nur noch VI Full Libraries, zu besonders niedrigeren Preisen! User von registrierten VI Standard Libraries können auch in Zukunft jederzeit auf die VI Full Libraries upgraden.

Weitere Informationen zum Thema eLicenser und iLok finden Sie hier!

Weitere News