Do you want to switch to the English version of the Best Service website?? YES NO
PrimalTap

PrimalTap

 
sehen
 
Full Product

AAX native, AU, Mac, VST, Win

Download
nach erhaltener Zahlung
$ 149.00

 7.45BestCoinBestCoin Bonus 

PrimalTap GUI

PrimalTap - Retro Delay mit Freeze

PrimalTap Inst 1Primal Tap ist die Emulation des Prime Time Delays, samt seines einzigartigen Sounds - ein klassisches, digitales Delay mit mächtigen Performance und Sound Design Möglichkeiten. Genau wie die Original Hardware ist PrimalTap ein Hybrid aus digital und analog - es ist vollgepackt mit überraschendem Grit, Vibe und Charakter.

In typischer Soundtoys Manier wurde das PlugIn um zahlreiche Features erweitert, was Ihnen im Vergleich zur Hardware noch mehr kreative Möglichkeiten bietet.

Multiply

PrimalTap Inst 2

In PrimalTap können Sie mittels Multiply die Delay Times verdoppeln und die Sample Rate dabei halbieren.

Damals in den 80er Jahren waren die Speichereinheiten äußerst teuer, weswegen die Entwickler die Delay Zeiten auf Kosten der Audio Qualität verlängern mussten.

Jedoch führte diese Limitierung zur einer der großartigsten Klangeigenschaften dieses Geräts. Wenn Sie nach etwas Konventionellem suchen, können Sie Gritty Lo-Fi Echoes erzeugen oder aber Sie drehen den Knopf, während Audio läuft und erhalten so ungewöhnliche verpichte Sprünge.

Kombinieren Sie das mit PrimalTap’s VCO Modulation und Sie erhalten wahrhaft wilde Sounds.

Modulieren

PrimalTap Inst 3Wie bei dem Original enthält PrimalTap eine VCO Sektion, die Sie zusätzliche Variationen und Modulationen hinzufügen lässt. Kreieren Sie üppige, Chorus Effekte, Tape-Like Flanging und Echoes, die im Pitch auseinander driften - perfekt geeignet, um schimmernde Gitarren Sounds oder wilde, instabile Modulationen zu erzeugen.

Im Gegensatz zum Original, kann PrimalTap’s Rate in Audio Range gebracht werden, so dass auch Roboter Ring-Mod Effekte möglich sind.

Für zusätzliche Justierung, benutzen Sie den Adjust Knopf, um manuell durch die VCO Sektionen zu „sweepen“. Verändern Sie Rate und Adjust, um in Windeseile verrückte Sci-Fi Sounds zu erhalten.

Freeze

PrimalTap Inst 4Sind Sie bereit in noch merkwürdigere Territorien vorzustoßen? Klicken Sie auf den Freeze Knopf, um einen Audio Schnipsel zu erhalten. In der Grundfunktion können Sie Freeze als Looper benutzen und das entweder synced oder unsynced. Der wirkliche Wahnsinn beginnt aber, wenn Sie Time, Freeze und die VCO Settings verändern - kreiieren Sie verrückte, schöne Soundscapes.

Drehen Sie die Time Knöpfe, um Sweeps zu erschaffen. Verändern Sie die VCO Controls, für Laserpistolen Sounds. Transponieren Sie Audio um eine Oktave mittels Multiply Knopf. Mit Freeze erhalten Sie außerirdische Klänge. Experimentieren Sie einfach ein bisschen!

History

Das original Prime Time wurde ursprünglich 1978 veröffentlicht und wurde zu einem absoluten Favorite von einigen kreativen Pionieren wie Daniel Lanois (der sein Prime Time sogar noch heute verwendet), Brian Eno, David Byrne, Pat Metheny und Peter Gabriel. Manche Kreative nutzen es sogar als Instrument, indem live an Reglern drehen und Knöpfe drücken.

Die ungewöhnlichen Lo-Fi und Pitch-Glitching Effekte waren ihrer Zeit wahrlich voraus. Von Werk aus verfügte die Einheit über 128 Millisekunden Delay und konnte optional auf 256 erweitert werden. Wie bei so vielen Klassikern waren es die kleinen Fehler, die den Charakter ausmachten, den die Leute so liebten. Im Fall des Prime Time war RAM so teuer, dass versucht wurde mittels Multiply die Delay Times auf Kosten der Klangqualität zu erweitern. Diese Limitierung sorgte für genau den markanten Klang, der Soundtoys dazu veranlasste das PrimalTap zu entwickeln.

PrimalTap Inst 5

Eine neue Richtung

Auch wenn PrimalTap das Original detailgetreu emuliert, konnte es sich Soundtoys nicht nehmen lassen, ein paar Features des 21ten Jahrhundert einzubringen:

PrimalTap Inst 6

  • Neue Feedback Algorithmen - vier Typen; parallel und series Modus, Ping Pong, ein spezielles Reverb

  • Input Drive - erhalten Sie den Sound, zu heiß gefahrener Geräte, Saturation, Biss

  • Sync To Host - beide Delay Lines können unabhängig voneinander synchronisiert werden

  • Host Automation - automatisieren Sie alles in Ihrer DAW

  • Upgraded Memory - mächtige 2500 Millisekunden, extra lange Echos, Sample / Loop bis zu 2.5 Sekunden

  • Erweiterter VCO - vier verschiedene Typen, Audible Rate, Kontrolle der VCO Depth

 Verwandte Produkte


 Systemanforderung

Specs

Current Version: 5.2.0

Plug-in Formats (both 32 and 64-bit):

AAX Native, AAX AudioSuite, VST, and Audio Units (AU)

Supported Sample Rates:

Minimum: 44.1 kHz, Maximum: 192 kHz

System Requirements:

Operating systems: Mac OS X 10.8 or later; Windows 7 or later

An internet connection is required at the time of activation.

Supported Hosts:

Pro Tools (10.3.5 or later), Live, Cubase, Nuendo, Sonar, Logic, Digital Performer

iLok License

Dieses Produkt benötigt eine Aktivierung!
Diese kann entweder auf Ihrem Computer (ohne zusätzlichen Hardware) erfolgen oder alternativ auf einem separat zu erwerbenden iLok USB-Dongle. Der iLok USB-Dongle kann an beliebigen Computern angesteckt werden, um die damit geschützte Software auf mehreren Rechnern zu benutzen. Ihre Lizenzen können über den iLok License Manager beliebig verwaltet und durch eine zusätzliche Versicherung (Zero Downtime mit TLC) vor Verlust oder Diebstahl geschützt werden.

Zur Produktaktivierung benötigern Sie eine Internetverbindung auf einem beliebigen Computer sowie einen kostenlosen User-Account auf www.ilok.com.