Do you want to switch to the English version of the Best Service website?? YES NO
SDX Orchestral Percussion
Erstveröffentlichung: 07.05.2019

SDX Orchestral Percussion

4.6 of 5
(5)
hören
sehen
 
Extension

Toontrack SDX

Versandprodukt
ab Lager lieferbar
$ 198.46

 6.27BestCoinBestCoin Bonus 
Download
nach erhaltener Zahlung
$ 189.00

 5.67BestCoinBestCoin Bonus 

Orchestral Percussion

Orchestral Percussion SDX

Die Erfolgsgeschichte des "Immersive Sound" des Superior Drummer 3 wird fortgesetzt

Die Orchestral Percussion SDX wurde im selben Studio und Aufnahmeraum mit derselben extrem nuancierten Detailtreue und der exakt identischen 11.1 Mikrofon-Konfiguration aufgenommen wie bereits die Core Sound-Library des Superior Drummer 3. Allein schon deshalb ist diese sehr umfangreiche neue Sample-Erweiterung die perfekte Ergänzung für SD3, die sich nahtlos und äußerst flexibel in den bereits bestehenden klanglichen Rahmen des mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten professionellen Drumsampler-Flaggschiffs einfügt.

Diese SDX ist nicht nur einfach eine weitere Sound-Library – es handelt sich hierbei zweifellos um eine der derzeit umfangreichsten Kollektionen an handverlesenen und aufwendigst gesampleten klassischen Percussion-Instrumenten für Orchester auf dem Markt: Die Orchestral Percussion SDX für Superior Drummer 3.

Orchestral Percussion Box and Screen

Feature Spotlight

  • Weit über 100 gesamplete einzelne Instrumente

  • Aufgenommen im selben Studio wie die Superior Drummer 3 Core Sound Library

  • Aufgenommen in vollwertiger innovativer "Immersive Sound Technologie"

  • Wiedergabe möglich in Stereo und bis zu 11.1 Surround-Kanal-Systemen

  • Gesamplet mit extrem nuancierter Detailtreue in einer großen Fülle an Artikulationen

  • Viele zusätzliche Spielweisen, Anschlagsarten, Stöcke, etc. für jedes Instrument verfügbar

  • Enthält eine umfangreiche MIDI-Library für orchestrales Schlagwerk

  • Enthält zwei vollwertige SDX-Libraries zusammengefasst als feststehendes Bundle

  • ca. 65 GB unbearbeiteter/natürlicher Sounds in höchster Klangqualität

Galaxy StudiosDas Studio

Perfekte Audioaufnahmen in völliger Stille

Die Orchestral Percussion SDX wurde im großen Aufnahmeraum der Galaxy Studios in Belgien aufgenommen, demselben Studio und Aufnahmeraum in welchem bereits die Core Sound Library des Superior Drummer 3 recordet wurde. Der einzigartige und außergewöhnliche 330 qm große Aufnahmeraum war mit seiner 8 Meter hohen Decke die perfekte Wahl, um den extrem realistischen räumlichen Sound in „Immersive Surround Technology“ in höchster Audio-Qualität aufzuzeichnen. Der komplette Studio-Komplex der Galaxy Studios ist auf einer frei schwingenden Federkonstruktion gebaut, was die Einflüsse von außen eindringender Störgeräusche während des Samplings nahezu vollständig eliminiert. Mit einem extrem niedrigen Restpegel von sagenhaften 14 dBA an messbaren Störgeräuschen ist der große Aufnahmeraum der Galaxy Studios unbestritten bei weitem der leiseste Aufnahmeraum der Welt in dieser Größe. 

Perfekte Raumakustik, sehr ausgewogene und natürliche Nachhallzeit und eine legendäre Ausstattung an hochwertigstem Recording Equipment, das man sich für Audio-Recording nur wünschen kann – für Superior Drummer 3 und nun für die Orchestral Percussion SDX brauchten wir das BESTE Studio. Wir können mit einigem Stolz sagen, dass hier zweifellos die klanglich hochwertigsten, detailreichsten und aufwendigsten Sample-Libraries entstanden sind, die es derzeit am Markt gibt.

Immersive Sound

Ganz genau so wie die Superior Drummer 3 Core Sound Library wurde die Orchestral Percussion SDX nicht nur mit einer Vielzahl individueller Nah-Mikrofonen (Close Miking) und Raummikrofonen (Ambience Miking) sondern darüber hinaus auch mit 11 zusätzlichen Raummikrofonen aufgenommen, die für die Realisierung verschiedenster Surround-Konfigurationen positioniert wurden. Zusammen mit Superior Drummer 3 stellen diese beiden Libraries die ersten umfangreichen Drum- und Percussion Sample-Bibliotheken am Markt dar, die im Standard der innovativen „Immersive Sound“ Technologie im selben Aufnahmeraum für die Wiedergabe in Stereo, 5.1, 7.1, 9.1 und bis zu 11.1 Surround-Systemen aufgenommen wurden. Der extrem realistische Eindruck der Sounds dieser beiden Libraries ist somit bisher absolut einzigartig.

Orchestral Percussion MicrophonesMikrofone und Signalketten

Während der Aufnahmesessions der Orchestral Percussion SDX wurde jedes einzelne Instrument sorgfältig genau an dem Platz im Aufnahmeraum positioniert und mikrofoniert, an dem es sich bei einer realen Orchester-Aufnahme natürlicherweise auch befinden würde. Alle Mikrofone wurde sorgfältig und mit jahrzehntelanger professioneller Erfahrung der Toningenieure ausgewählt, um die bestmögliche Abbildung der jeweiligen Instrumente zu gewährleisten. Jedes so eingefangene Signal lief schließlich durch die erstklassigen state-of-the-art Pre-Amps der hauseigenen Neve 88D Konsole der Galaxy Studios. Sowohl vor als auch nach der eigentlichen Aufnahme fand keinerlei Bearbeitung der Signale durch Outboard-Equipment statt, um einen absolut unverfälschten Klang der einzelnen Instrumente und deren großartige Natürlichkeit festzuhalten.

Patrick LemmensDer Produzent

Die Orchestral Percussion SDX wurde von Engineer/Mixer/Producer Patrick Lemmens aufgenommen und produziert – einem absoluten Spezialisten für klassische Aufnahmen, dessen beeindruckende Diskographie die Produktion unzähliger Filmmusiken für verschiedenste Blockbuster Kinofilme sowie klassische Orchesteraufnahmen kleinster bis größter Ensembles umfasst. Viele seiner Arbeiten entstanden in der akustisch perfekten Aufnahmeumgebung der Galaxy Studios.

Orchestral Percussion InstrumentsDie Instrumente

Die Orchestral Percussion SDX bietet die komplette Bandbreite des riesigen Arsenals klassischer Orchester-Percussion, von zart und subtilen Sounds bis hin zu wuchtig und majestätischen Klängen. Eine große Auswahl der für Orchester-Musik wichtigen Pauken, gewaltig klingende Bass Drums, traditionelle Taiko Drums, verschiedenste klassische Marching-Snaredrums bis hin zu einer Fülle an Handpercussion wie beispielsweise kleinere Hand-Cymbals, Triangeln, Woodblocks usw.. Die Orchestral Percussion SDX hält so ziemlich jedes klassische Schlagwerk-Instrument bereit, welches in einer professionellen Orchesterproduktion zum Einsatz kommt.

PercussionistsDie Percussionisten

Alle Instrumente der Orchestral Percussion SDX wurden von zwei Generationen der renommierten Ouderits Familie eingespielt: Leo, Tim und Tom – alle drei studierte und äußerst erfahrene Schlagwerker mit einer immensen Erfahrung und einem tiefen Verständnis jedes einzelnen Instruments, seiner individuellen Spielweise, der möglichen spielbaren Artikulationen, der Auswahl besonderer Instrumente und vor allem mit einer unvergleichlichen Liebe zum Detail und Handwerk des klassischen Schlagwerks.

Zwei Libraries - zwei Interfaces

Aufgrund der riesigen Bandbreite der verfügbaren Instrumente und der überwältigenden Größe des gesamten Umfangs dieser Aufnahmen haben wir den Inhalt der Orchestral Percussion SDX auf zwei SDX-Libraries verteilt, die allerdings als untrennbar zusammengehöriges BUNDLE angeboten werden. Nach der Installation sind beide SDXs ganz einfach über die Menüauswahl in Superior Drummer 3 verfügbar. Die erste SDX Konfiguration enthält dabei die eher grundlegenden Führungsinstrumente des klassischen Schlagwerks wie beispielsweise Pauken, Bass Drums, Taikos, Snaredrums und Toms. Die riesige Auswahl der enthaltenen Kleinpercussion wie Triangeln, Woodblocks, Gongs, Cymbals, Glocken und vieler anderen Instrumente, die oftmals als Effekte, Verzierungen oder Akzente in klassischen Orchesterarrangements verwendet werden ist schließlich auf die zweite SDX Konfiguration verteilt.

SDX Percussion GUIs

Presets

Für jedes Preset, das in der Orchestral Percussion SDX geladen werden kann, stehen immer jeweils 3 Optionen verschiedener Mixes zur Verfügung, mit welchen man die Distanz der Abhörposition zur Percussion-Gruppe im Raum bestimmen und auswählen kann: „Close Position“, „Conductor’s Position“ und „Audience Position“. Darüber hinaus stehen zusätzliche Presets für spezielle Stöcke und Tools zur Auswahl.

  • Close Position - Sehr nah und intim. Die Wahrnehmung ist hier so, als wäre man genau „bei“ der tatsächlichen Aufnahme – auf der Bühne und im Aufnahmeraum.

  • Conductor’s Position - Diese Wahrnehmung in der Position des Dirigenten ist so, wie man es in den meisten Fällen erwartet und verwenden wird, wenn man ein Orchester-Arrangement mischt. Hier erhält man einen natürlichen und ausgewogenen Eindruck des Raumes, sowie eine realistische Distanzwirkung der Percussion-Section zum Rest des Orchesters.

  • Audience Position - Große Räumlichkeit und Distanzwirkung, so als ob man die Percussion-Section als Zuhörer im Publikum hört und wahrnimmt.

  • Stereo, Surround und Höhe - Alle drei Presets wurden darüber hinaus für die Verwendung in drei optionalen Wiedergabe-Konfigurationen optimiert: Traditionelles Stereo, klassisches Surround (5.1) sowie „Immersive Sound“ Höhen-Surround (3D).

Hierbei ist besonders zu erwähnen, dass die vielen zusätzlichen Ambience-Signale der Höhen-Mikrofonierung endlose interessante Möglichkeiten für das kreative Sounddesign bieten, auch wenn man die Orchestral Percussion SDX ganz klassisch in einem Stereo-Wiedergabe-Setup nutzt.

 Verwandte Produkte

 Mehr Infos


 Testberichte

Flag EN spaceSound On Sound 10/2019

SOS

s u m m a r y
As past SOS reviews attest, Toontrack already nailed sampling drum kits; now they’ve done an equally meticulous job sampling over 120 orchestral percussion instruments in a great recording space from multiple mic positions. Though you need Superior Drummer 3 to run it, Orchestral Percussion SDX stands on its own two feet as a sound library, and though the sophisticated interface takes time to learn,
the excellent sound, dynamic range and musical expressiveness of the instruments justifies the learning curve.

 Bewertungen

Die hier angezeigten Bewertungen, sind von Kunden, die dieses Produkt auch bei uns erworben haben. Alle Bewertungen wurden über das unabhängige Portal eKomi abgegeben.

5.0 of 5  
19.07.2019 Sprache: deutsch

Absolut der Hammer! Top Qualität (sieht man auch an der Grösse der Library). Empfehlenswerte Erweiterung für diejenigen welche orchestral arbeiten. Besten Dank an die Firma Toontrack!

4.0 of 5  
17.07.2019 Language: englisch

Excellent addition of cinematic percussion to this flexible interface

4.0 of 5  
16.05.2019 Sprache: deutsch

Very elaborately recorded sound and hit variations per instrument, midi loop material could be more complete. Unfortunately conga midi map does not fit to Latin Percusion EZX, has to be remapped

 Systemanforderung

Zur Benutzung wird ein installierter und aktivierter Superior Drummer® 3 (oder neuer) benötigt.

  • freier Speicherplatz entsprechend der Library Grösse
  • Windows 7 oder höher
  • OS X 10.6 oder höher
  • 4GB RAM (8GB RAM oder mehr empfohlen)
  • Internet Verbindung

Produkt Aktivierung:
Zur Autorisierung / Aktivierung des Produktes benötigen Sie eine Internet Verbindung.