Do you want to switch to the English version of the Best Service website?? YES NO

Home > Virtual Instruments > SYNCHRON-ized Recorders
SYNCHRON-ized Recorders
Erstveröffentlichung: 21.09.2021

SYNCHRON-ized Recorders

hören
 
 
VSL Std. Library or *Upgrade

AAX native, AU, Mac, VST, Win

Download
nach erhaltener Zahlung
$ 125.00

 2.30BestCoinBestCoin Bonus 
Education Standard

AAX native, AU, Mac, VST, Win

Download
nach erhaltener Zahlung
$ 125.00

 2.30BestCoinBestCoin Bonus 

SYNCHRON-ized Recorders Banner

SYNCHRON-ized Recorders

Diese Library bringt die vier Blockflöten aus der VI Historic Winds I Collection in die große Halle (Stage A) der Synchron Stage Vienna. Sie wurden für den Vienna Synchron Player im Hinblick auf Flexibilität, Ausgewogenheit und Benutzerfreundlichkeit neu aufbereitet und optimiert, um ein rasches und kreatives Arbeiten zu ermöglichen.

Im Gegensatz zur Querflöte („flauto traverso”) ist die Blockflöte („flauto dolce“) sowohl in ihrer Dynamik als auch in ihrem Tonumfang eingeschränkt, was im 18. Jahrhundert dazu führte, dass Blockflöten im Orchester durch die moderneren Querflöten ersetzt wurden. Allerdings war die Blockflöte vom Mittelalter bis zur Renaissance überaus beliebt, und in der Barockzeit haben selbst namhafte Komponisten wie Telemann, Bach, Händel oder Vivaldi Stücke für das Instrument komponiert.

Die nicht sehr stark ausgeprägten, vornehmlich ungeradzahligen Obertöne verleihen den Blockflöten eine sehr weiche und dunkle Klangfarbe. Durch ihre weite Verbreitung in der Musikpädagogik wird die Blockflöte heute oft zu unrecht als Spielzeuginstrument für Kinder oder Amateur-Musiker abqualifiziert, zeitgenössische Komponisten (von Luciano Berio oder Mauricio Kagel bis hin zu Keith Jarrett) haben das Klangspektrum der Blockflöte jedoch in anspruchsvollen Stücken stark erweitert. Darüber hinaus werden Blockflöten als Solo-Instrumente auch gerne in Filmmusiken eingesetzt, um dem Orchesterklang eine exotische Klangfarbe zu verleihen und Assoziationen zu mittelalterlichen oder fernöstlichen Welten hervorzurufen. Alle vier Blockflöten wurden von Leopold Eibl eingespielt, der als Blockflöten- und Querflötenvirtuose solistisch sowie in verschiedenen kammermusikalischen Besetzungen international tätig ist.

Mit dem in den Vienna Synchron Player integrierten Convolution-Reverb werden die relativ trocken aufgenommenen Instrumente optimal in der 540 m² großen Stage A der Synchron Stage Vienna platziert. Die maßgeschneiderten Mixer-Presets liefern einen sofort einsetzbaren Raumklang „out-of-the-box“ und passen zudem perfekt zu den Instrumenten der SYNCHRON-ized Woodwinds Collection wie auch zu allen anderen Produkten der Synchron Series.

 Verwandte Produkte


 Systemanforderung

Mac:

  • macOS 10.13 oder höher
  • 64 bit
  • Intel Core i3
  • RAM: 8GB (16GB empfohlen)
  • SSD Festplatte empfohlen

Windows:

  • Windows 8-10
  • 64 bit
  • Intel Core i3 oder AMD Athlon 64 X2
  • RAM: 8GB (16GB empfohlen)
  • SSD Festplatte empfohlen

elicenserProdukt Aktivierung:
Vienna Instruments und Software benötigen einen ViennaKey!
Der USB-Dongle von eLicenser (Steinberg kompatibel) ist nicht in den Vienna Instruments enthalten, sondern muss separat erworben werden. Sie müssen also zumindest einen ViennaKey oder Steinberg eLicenser gemeinsam mit Ihrem ersten VSL Produkt bestellen. Jeder ViennaKey kann bis zu 100 Produktlizenzen speichern.
Ausserdem benötigen Sie eine Internetverbindung auf einem beliebigen Computer, um einen ViennaKey zu autorisieren.