Do you want to switch to the English version of the Best Service website?? YES NO

 >  >  > SYNCHRON-ized Special Edition Vol. 7
SYNCHRON-ized Special Edition Vol. 7
zoom
Erstveröffentlichung: 01.08.2019

SYNCHRON-ized Special Edition Vol. 7

€ 195,-
$ 214.00
£ 175.00
Full Product
Deal banner
AAX native, AU, Mac, VST, Win
Download
nach erhaltener Zahlung
 195,-$ 214.00£ 175.00

 3.90BestCoinBestCoin Bonus 

SYNCHRON-ized Special Edition Volume 7 - Historische Instrumente

  • 22 Instrumente aus den Libraries Historic Winds I-III, Recorders und Glass Instruments:
  • Traversflöte • Barockoboe • Oboe da caccia • Ophikleide • Serpent • Zink • Krummhorn • Sopran-Blockflöte • Alt-Blockflöte • Tenor-Blockflöte • Großbass-Flöte • Naturtrompete (in 3 verschiedenen Stimmungen) • Naturhorn (mit 7 verschiedenen Stimmbögen) • Glasharmonika
  • Artikulationen: Staccato, marcato, sustained, legato und sforzato (mit Ausnahme der Glasharmonika)
  • Herausragender Raumklang der Synchron Stage Vienna
  • Vordefinierte Convolution Reverb Settings zur präzisen Platzierung der Instrumente im Raum
  • „Out-of-the-box“-Sound – ohne weitere Klangbearbeitung sofort einsetzbar

Gleich ob Sie ein Anhänger der historischen Aufführungspraxis sind oder nach neuen, inspirierenden Klangquellen suchen – SYNCHRON-ized Special Edition Vol. 7  bietet instrumentale Raritäten, die Sie kaum in einer anderen Sample Library oder als Software-Instrument finden!

Instrumentale Raritäten

Die Traversflöte erreichte ihre Hochblüte im Barock und gilt als Vorform der modernen Querflöte. Die Barockoboe deckt die Sopranlage ab, während die Oboe da caccia („Jagdoboe“) das Altregister abdeckt. Letztere ähnelt aufgrund ihrer gebogenen Form und ihrer relativ großen Stürze aus Messing auch mehr dem Jagdhorn als der Oboe. Die Ophikleide wiederum zählt mit ihrer konischen Bohrung wie die Tuba zur Gruppe der Bügelhörner und wird heute von der Tuba bzw. dem Saxophon ersetzt. Der Serpent ist ein Vorläufer des Fagotts bzw. der Tuba und deckt das Bassregister der Zinkenfamilie ab. Zinken waren beliebte Instrumente in der Renaissance und Barockzeit, die das Sopran- und Sopranino-Register abdecken. Das Krummhorn wiederum erzeugt den besonders „nasalen“ Klang, mit dem Musik des Renaissance-Zeitalters oftmals assoziiert wird.

Die Blockflöten sind mit den Registern Sopran, Alt, Tenor und Bass vertreten. Naturtrompeten wurden ursprünglich im Militär zur Signalgebung eingesetzt. Da sie keine Ventile haben, sind sie ca. doppelt so lang wie moderne Ventiltrompeten. Auch das Naturhorn hat weder Grifflöcher noch Ventile oder Klappen. Es können lediglich Naturtöne entsprechend der Naturtonreihe durch unterschiedliche Lippenspannung erzeugt werden. Um Naturtonskalen auf verschiedenen Grundtönen spielen zu können, werden verschiedene Stimmbögen verwendet. Die Glasharmonika wurde 1761 erfunden und ist ein besonders außergewöhnliches Instrument. Verschieden große Glasglocken lagern auf einer gemeinsamen Achse und werden zur Tonerzeugung mit einem Pedal in Rotation versetzt und dabei von den nassen Fingern der Spielerin in Schwingung versetzt. Heute gibt es weltweit nur noch ca. 10 SpielerInnen, die dieses rare Instrument beherrschen.

Inst Rare GUI

Herausragende Akustik

Der Synchron Player enthält ein auf Vienna MIR Pro basierendes, maßgeschneidertes Convolution-Reverb-Modul, welches das außergewöhnliche Ambiente der 540 m² großen Aufnahmehalle der Synchron Stage Vienna zur Verfügung stellt. Die perfekt abgestimmten Hall- und Positionierungs-Presets vereinen maßgeschneiderte Impulsantworten mit meisterhaft gestalteten Reverb-Einstellungen für alle Instrumente und Ensembles. Das Ambiente der „Stage A“ der Wiener Scoring Stage wird den vergleichsweise trockenen Samples in Echtzeit hinzugefügt, sodass die Instrumente der SYNCHRON-ized Special Edition Vol. 7 klanglich perfekt zu jedem anderen Produkt der Synchron Series passen.

QuestionmarkUpgrade- von SYNCHRON-ized Special Edition Vol. 7 auf Historic Winds I, Historic Winds II, Historic Winds III, Recorders und Glass Instruments: Fügen Sie das gewünschte Produkt in den Warenkorb und loggen Sie sich in Ihr Konto ein. Jetzt können Sie Ihren "VSL User Discount" anfordern und erhalten Ihren persönlichen Upgrade-Preis! Da alle Lizenzen einzeln generiert werden müssen, kann die Lieferung einen Werktag in Anspruch nehmen.

Umfang der Library

  • Samples 20,835 | Downloadgröße 5.0 GB | Installierte Dateigröße 11.2 GB
top

related products Verwandte Produkte

Nach Oben
top

requirements Systemanforderung

Nach Oben

Systemanforderungen

  • PC Windows 7/8/10 (letztes Update, 64-Bit), Intel Core 2 Duo oder AMD Athlon 64 X2
  • macOS 10.10 (letztes Update) oder höher, Intel Core 2 Duo
  • SSD (M2, Sata 6 or USB3/3.1 UASP Support) für den Sample Content
  • 8 GB RAM (16 GB oder mehr empfohlen)
  • AU/VST/AAX Native kompatibles Host-Programm (AAX-Version benötigt Pro Tools 10.3.5 oder höher)
  • VIENNA KEY (Vienna Symphonic Library USB Kopierschutz-Stecker) oder anderer USB eLicenser (z. B. von Steinberg oder Arturia)

Andere Systemkonfigurationen können durchaus funktionieren, werden aber nicht aktiv unterstützt.

Empfohlen

  • PC Windows 7/8/10 (letztes Update, 64-Bit), Intel i5/i7/Xeon
  • macOS 10.12 (oder höher), Intel i5/i7/Xeon
  • 16 GB RAM oder mehr, abhängig von Ihren registrierten Produkten
  • 88 Tasten-Masterkeyboard

elicenserProdukt Aktivierung:
Vienna Instruments und Software benötigen einen ViennaKey!
Der USB-Dongle von eLicenser (Steinberg, vormals Syncrosoft) ist nicht in den Vienna Instruments enthalten, sondern muss separat erworben werden. Sie müssen also zumindest einen ViennaKey gemeinsam mit Ihrer ersten Collection bestellen. Er wird automatisch mit dem ersten Instrument in den Warekorb gelegt, kann aber wieder gelöscht werden, falls Sie ihn nicht benötigen. Jeder ViennaKey kann bis zu 100 Produktlizenzen speichern.
Ausserdem benötigen Sie eine Internetverbindung auf einem beliebigen Computer, um einen ViennaKey zu autorisieren.

msg

msg

msg

Best Service Account Anmeldung
Bitte melden Sie sich mit Ihrer E-Mail Adresse und Ihrem Passwort an.
 
 
 
space
   
ajax-loader
 
space